Sicher Tanzen in Corona Zeiten! Infos hier >>

Tanzen schützt vor Demenz!

06.04.2016 16:29 von Marcel Falk

Im Taktschritt zu mehr Lebensfreude und Gesundheit!

Längst ist bekannt, dass Tanzen erheblich zur Lebensfreude beiträgt! Doch nicht nur das, Tanzen wirkt sich insgesamt positiv auf die Gesundheit aus. So ist erwiesen, dass regelmäßiges Tanzen einen eklatanten Beitrag dahingehend leistet, weniger an Demenz zu erkranken. Wie hoch der Anteil in % ist, wollte Eckart von Hirschhausen von den Studiogästen in seiner Sendung Quiz des Menschen wissen. Die drei Paare tippten völlig unterschiedlich. Hier ihre Tipps. 

Tipps der Studiogäste beim "Quiz des Menschen"

  • 26 %
  • 40 %
  • 76 %

Einer von den Tipps war sogar richtig! Auch wir wollten von Euch auf Facebook wissen, wie hoch der Prozentsatz ist. Was meint Ihr, welche Antwort die richtige ist? Schaut Euch das Video an, dort erfahrt Ihr die Lösung! Wer sich nicht das ganze Video anschauen möchte, kann direkt auf Minute 3,35 vorspulen. 

Warum beugt Tanzen gegen Demenz vor?

Ganz einfach: Gerade beim Tanzen werden sehr viele unterschiedliche Sinne gleichzeitig im Körper angesprochen. Dadurch entstehen zahlreiche neue Verknüpfungen im Gehirn. Ganz besonders tritt der Effekt beim Paartanz auf, weil man sich hier gleichzeitig auf den Partner konzentrieren muss, während man parallel selbst mit der richtigen Schrittfolge und Koordination beschäftigt ist. Schaut am besten das komplette Video an, es lohnt sich!

Du möchtest auch tanzen?

Du möchtest auch etwas für Dich und Deine Lebensfreude und Gesundheit tun? Prima, dann schau Dir gleich unser Angebot an. Und wenn Du Dir nicht sicher bist, welcher Kurs oder Club das Richtige für Dich ist, dann ruf uns einfach unter (0)40 790 41 30 an oder sende uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Dich!!

Zurück