Corona: Alle Tanzkurse sind möglich. Infos hier >>

Hamburger Turn- und Tanzshow

12.11.2005 18:08 von Marcel Falk

Es ist erstaunlich, was die Turner und Tänzer aus Hamburg alles leisten! Dieses und ähnliches müssen die knapp 800 Zuschauer gedacht haben, die am 12. November 2005 zur großen Hamburger Turn- und Tanzshow in die Friedrich-Ebert-Halle, Hamburg-Harburg, gekommen waren.

Veranstalter war die Hamburg Dance Academy zusammen mit dem Sportverein HNT, um gemeinsam eine spektakuläre Show auf die Beine zu stellen. 150 der besten Turner und Tänzer beider Institutionen zeigten ihr Können- viele von ihnen Kinder und Jugendliche.

Als jüngste Gruppe traten die gerade einmal fünfjährigen Kids der Hamburg Dance Academy ganz souverän mit einem fröhlichen Kindertanz auf. Und die Jugendlichen begeisterten ihr Publikum auf vielfältige Weise: Sei es mit temporeichem Bodenturnen, bei dem ein Salto den nächsten jagte, oder mit ausgefeilten HipHop-Cheographien. "Die HipHop-Gruppen arbeiten ein halbes Jahr daran, ihre Show einzustudieren; manche sogar ein volles Jahr", erläutert Tanzschul-Chef Marcel Falk, der das begeisterte Publikum gemeinsam mit HNT-Vertreter Utz Wilke durch den Abend führte.

Manchmal war es gar so leicht, einen Trennstrich zwischen Turnen und Tanzen zu ziehen, denn durch ihre fantastische Akrobatik begeisterte die Kunstturngruppe "Flying Kids" ebenso wie die Break Dancer. Dabei war der Abend enorm abwechslungsreich, denn die Vorführungen rangierten von stilvollen Paartänzen wie einem traumhaft schönen Wiener Walzer (dargeboten von Elis Tüzel und Christoph Kurdinat, Hamburger Meister im Standardtanz) bis hin zu einer beeindruckenden Mischung aus Ju-Jutsu und Tanz, dargeboten vom HNT-Showteam, das gleich mehrere Weltmeister in seinen Reihen zählt.

Zurück